Design für Katjes auf der Messe Köln

Juni.Studio entwickelte das Ausstellungskonzept für den Messeauftritt von Katjes zur ISM 2018 in Köln.

Jeder Entwurfsprozess beinhaltet verschiedene Planungsphasen und bedarf viel Kommunikation und Abstimmung. Dieser Prozess wird durch unsere 3D-Visualisierungen vereinfacht und beschleunigt. Alle am Projekt Beteiligten (Kunden, CAD-Planer und Gewerke) gewinnen durch anschauliche Darstellungen - wir nennen sie Renderings - eine gemeinsame Grundlage und sind jederzeit im Bilde. Mißverständnisse werden so minimiert. Was gesehen und bestätigt wurde, wird in der anschließenden Bauphase in einen realen Messestand umgesetzt.

Das Ausstellungsdesign spiegelt ein neues Markenbewusstsein, welches die Markenwerte in den dreidimensionalen Raum transportiert. Im Fokus: Umweltbewusstes Handeln und Nachhaltigkeit; die Messearchitektur entstand aus gestapelten Paletten, die anschließend wieder in den Pfandkreislauf übergehen. Die Palette wird hier also zum Informationsträger. Auf einen aufgedoppelten Boden wurde bewusst verzichtet. Der Stand wurden mit über 1000 echten Pflanzen dekoriert, die über die Kölner Tafel später an soziale Einrichtungen, Krankenhäuser und Kindergärten verteilt wurden.

Die 600 qm große Ausstellungsfläche gliedert sich durch ein zweiteiliges Raumkonzept. Öffentlich ist der spektakuläre Empfangs- und Cafébereich im symbolisierten "Fruchtkorb", dessen Wände aus Paletten gestapelt sind -hier finden sich auch die werbliche Produktpräsentationen. Anschliessend betreten die Handelspartner den VIP-Bereich mit der eigentlichen Produktpräsentation und den Besprechungsräumen.

Juni.Studio hat als Entwurfspartner für die Projektgesellschaft Mehrblick das bauliche Design entwickelt, und den Umsetzungsprozess und in der Planung begleitet. Mehrblick realisierte den Aufbau in Köln. Weitere Aufbauten werden folgen. Wir sind gespannt.

eine zweite Entwurfsvariante war deutlich verspielter